Unsere Tour führt uns über kleine Straßen, die zum Cruisen einladen, ins ostfriesische Leer. Aber keine Angst, es gibt genügend Abschnitte, in denen man kräftig am „Hahn ziehen“ kann und auf der Rückfahrt wartet ein Kurven-Karussell, das sich sehen lassen kann.

 

In Leer angekommen, wir parken direkt am


Land / Region:
Deutschland / Ostfriesland und Emsland

Charakter:
Straßen

Länge:
285 Km

Reisezeit:
Sommer



... Hafenbecken und schauen uns zunächst einmal den Hafen näher an. Direkt in der Nähe ist der Museumshafen angesiedelt und viele alte Kähne und Segler liegen am Kai. Danach lädt die Altstadt zu einem Bummel ein.  Dabei stoßen wir auf diverse Kaffees und Gaststätten in den man zu humanen Preisen essen kann. Nachdem Essen schlendern wir noch die die kleinen verträumten Gassen und bewundern die alten Friesenhäuser.

 

Danach fahren wir zum Schloss Evenburg, das etwa 10 Minuten von der Innenstadt entfernt liegt. Dieses Schloss wurde erst in diesem Jahr, nach einer langen Renovierungszeit, wiedereröffnet. Wir Zahlen 5,-- € Eintritt und schauen uns das Schloss von innen an. In vielen Videosequenzen wird die vergangene Epoche beschrieben und die Zeit vergeht wie im Flug. Nach der anstrengenden Besichtigung werden die verlorengegangen Kalorien in dem Kaffee wieder aufgefüllt, um fit für die Fahrt zur Meyer-Werft zu sein.

Die Meyer-Werft in Papenburg erreichen wir nach 39 Km. Von meinem Schwager wussten wir, dass dort das Kreuzfahrtschiff „Quantum of the Seas“ am Ausrüstungskai liegt. Als wir jedoch auf den Besichtigungsparkplatz einbiegen, werden wir durch eine Aufsicht gestoppt. Die Dame erklärte uns, dass am Wochenende hier ein Festival stattfinden werde und es zurzeit deswegen nicht  möglich ist die „Quantum of the Seas“ zu besichtigen. Vor der Tour sollte man ins Internet schauen, damit man nicht das gleiche Problem bekommt. Also werfen wir nur einen Blick aus der Ferne auf das riesige Kreuzfahrschiff und fahren dann wieder „Richtung Heimat“. Hat man erst mal den Küstenkanal hinter sich gelassen wird es zu Abschluss der Fahrt noch einmal richtig kurvig………………


Trackviewer und Höhendiagramm werden Ihnen präsentiert von www.GpsWandern.de.

Processing your request, Please wait....

   
© 2012 Reiner H. Nitschke Verlags-GmbH Impressum | So funktioniert's Datenschutz