Angeregt durch einen Artikel über die Alpenpanoramastraße, ist es nun soweit. Anreise vom Rheinland über Autobahnen bis kurz vor den Aichelberg, geht es ab da die ersten Kilometer übers Land. Das Ziel ist Isny im Allgäu. Bisher nur als Ausgangsort für Alpenüberquerungen in Richtung Italien angefahren, ist dort der Start


Land / Region:
Deutschland / Voralpenland

Charakter:
Mix aus kleinen Strassen und Bundesstrassen

Länge:
ca. 260

Reisezeit:
Mai - Oktober



... unserer etwas abgewandelten Alpenpanoramastraßentour (was für ein Wort). Nach nasser Anfahrt über die Autobahn bis zum Aichelberg und noch weiteren 150 Km, erreichen wir den eigentlichen Ausgangspunkt der Tour, Isny-Bolsternang

„Zum Schwarzen Grat „. N47° 40.418' E10° 06.745'

Nach der Übernachtung dort, geht es zunächst ein Stück nach Vorarlberg hinein, über Oberstaufen in Richtung Krumbach, weiter nach Hittisau. Gute Gelegenheit zum Tanken, auch wenn es sich in Österreich auch nicht mehr so toll rechnet. Der L5 folgend fahren wir weiter über Balderschwang, nach Fischen, in Richtung Sonthofen. Über Bad Hindelang und das Oberjoch, erreichen wir schliesslich den Haldensee. Dort haben wir mal erst die am Vormittag gekaufte und mittlerweile schön durchweichte Leberkäsesemmel ausgepackt und mehr oder weniger genussvoll am See gegessen. Jetzt ist auch der Augenblick gekommen, um sich von den Regenklamotten zu befreien. Es geht weiter Richtung Weissenbach am Lech. Ab da rüber zum Plansee, der Strasse folgend, vorbei an Schloß Linderhof. Dort ist es diesmal auch nicht so belagert von Touristen aus Fernost. Die Strasse ist schön leer und es läuft so gut, dass wir auf eine Rast hier verzichten. Über Ettal fahren wir nun in Richtung Oberau und Ohlstadt, um nach Kochel am See zu kommen. Hier gönnen wir uns erst einmal ein Eis. Über den an Wochenenden und Feiertagen gesperrten Kesselberg, geht es zum Walchensee. Ab hier führt eine kleine mautpflichtige, aber so was von schöne Strasse über Jachenau nach Lenggries. Diese Strasse sollte man unbedingt mitnehmen auf der Tour. Ab Lenggries weiter zum Tagesziel, Bad Tölz. Dort zog es sich am Abend wieder bedrohlich zu, doch das Wetter blieb ab da immer trocken und wurde permanet besser. Schade nur, dass wir für einen Besuch im Museum vom "Bullen von Tölz" zu spät waren.

Ziel hier das Hotel am Wald N47° 46.102' E11° 33.536'

Bei Fragen zur Tour oder Hotels, einfach melden.

 


Trackviewer und Höhendiagramm werden Ihnen präsentiert von www.GpsWandern.de.

Processing your request, Please wait....

   
© 2012 Reiner H. Nitschke Verlags-GmbH Impressum | So funktioniert's Datenschutz