Ohne Zweifel, die Alpen sind ein faszinierendes Motorradland. Wer will dem widersprechen. Diese Rundtour führt uns im Uhrzeigersinn über fünf hochalpine Passstraßen und durch drei Länder. In der Abfolge: Passo del Umbrail, Passo dello Stelvio (Stilfser Joch), Passo Foscagno, Forcola di Livigno und Passo del Bernina. Österreich, Italien und die Schweiz stehen auf dem Programm.


Land / Region:
Italien, Schweiz, Österreich / Lombardei, Graubünden, Oberengadin

Charakter:
Straße

Länge:
240

Reisezeit:
Juni - September



Ohne Zweifel, die Alpen sind ein faszinierendes Motorradland. Wer will dem widersprechen. Diese Rundtour führt uns im Uhrzeigersinn über fünf hochalpine Passstraßen und durch drei Länder. In der Abfolge: Passo del Umbrail, Passo dello Stelvio (Stilfser Joch), Passo Foscagno, Forcola di Livigno und Passo del Bernina. Österreich, Italien und die Schweiz stehen auf dem Programm.

Wir starten unsere Rundtour in Österreich (Pfunds) und lassen uns vorbei am Reschensee in Richtung Santa Maria im Val Müstair treiben. Hier beginnt auch schon der Einstieg zum Passo del Umbrail. Über 33 Kehren schrauben wir uns höher und höher, teilweise mit fantastischen Ausblicken ins Val Müstair zum Pass dal Fuorn (Ofenpass), bis wir nach ca. 14 km die Grenzstation auf der Passhöhe erreichen. Hier auf 2503 m ü. NN stoßen wir auf die obere Südwestrampe des Stilfser Jochs. Ein kleiner Abstecher bergauf und wir sind mittendrin im Touristentrubel der zweithöchsten asphaltierten Passstraße der Alpen, 2757 m ü. NN. Kehrtwende und dann geht’s bergab nach Bormio in der Lombardei.

Im Tal angekommen führt der Verlauf der Tour weiter über den Passo Foscagno (2291 m ü. NN) nach Livigno, einer zollfreien Enklave mitten in den Alpen. Livigno bietet die Möglichkeit preisgünstig Benzin zu bunkern und zollfrei Zigaretten, Spirituosen und Parfümerieartikel einzukaufen. Mit vollem Tank und leichtem Übergewicht im Topcase steuern wir die Nordrampe der Forcola di Livigno hoch. Auf dem Scheitel (2315 m ü. NN) überqueren wir die Grenze zwischen Italien und der Schweiz, fliegen hinab in das Val Laguna um gleich darauf den Passo del Bernina (2328 m ü. NN) zu erklimmen.

Auf der Passhöhe legen wir eine Pause im Ospizio Bernina am Lago Cruseta ein. Nach der Talfahrt verläuft die Route durch das Inntal und das landschaftlich sehr ansprechende Oberengadin. Dem Inn folgend erreichen wir über La-Punt, Zernez und Scuol wieder den Ausgangspunkt unserer Rundtour.


Trackviewer und Höhendiagramm werden Ihnen präsentiert von www.GpsWandern.de.

Processing your request, Please wait....

   
© 2012 Reiner H. Nitschke Verlags-GmbH Impressum | So funktioniert's