Vom "Deutschen Eck" in Kirchdaun geht es zunächst über Sinzig und vorbei am Schloß Ahrenthal hinauf nach Waldorf und wenig später nach Burgbrohl.

Über


Land / Region:
Deutschland / Ahr, Eifel, Mosel, Hunsrück, Rhein

Charakter:
Straße

Länge:
189

Reisezeit:



... Glees setze ich die Fahrt fort, um wenig später an den Laacher See hinab zu fahren.
Die ehemals holprige Straßendecke wurde zwischenzeitlich in Stand gesetzt.

Auf dem Weg nach Mendig passiere ich den Lava-Dome, passiere den Flugplatz Mendig und das Gelände des ehemaligen Reginaris-Brunnens, bevor es durch Ochtendung hindurch und hinab an die Mosel bei Kobern-Gondorf geht, wobei wir an oberhalb von uns liegenden Burgruine vorbeifahren.

Ich halte mich rechts in Richtung Cochem und fahre so über Kattenes nach Löf, wo ich direkt zu Beginn des Ortes über eine Brücke die Moselseite wechsele und gleich hinauf zur Burg Thurant fahre (in einer der Kurven führt ein Abstecher scharf links zur Burg hin).

Es geht anschließend in mehreren weiteren Kehren in die Höhe, wobei ich letztlich auf die L214 zwischen Pfaffenheck und Udenhausen treffe.
Hier halte ich mich rechts und fahre an Buchholz vorbei, wobei ich hinter dem Ort die L214 verlasse und links in Richtung Fleckertshöhe abbiege.

Am Aussichtspunkt "Hochlei" ist eine Pause quasi "Pflicht", wird mir hier doch eine wirklich schöne Aus- und Weitsicht hinab in das Rheintal geboten.

Über Rheinbay und Holzfeld geht es nun weiter nach Werlau, wo ich theoretisch schon kurze Zeit später direkt links hinab an den Rhein fahren könnte.

Ich fahre hier jedoch rechts, treffe auf die L206, die ich nach einer kurvigeren Strecke links in Richtung Utzenhain verlassen.
Nachdem ich letztgenannten Ort durchfahren habe, treffe ich kurze Zeit später auf eine Wegkreuzung.
Hier biege ich links ab und fahre somit über Biebernheim direkt an den zur Burg Rheinfels gehörenden - kostenpflichtigen - Parkplatz, an welchem sich auch Motorradabstellplätze befinden.

Nach dem obligatorischen Besuch der Burgruine Rheinfels geht es nun hinab nach St. Goar.

Es ist mächtig heiß geworden an diesem typischen Sommertag 2018, selbst bei der Fahrt kommt einem nur warme Luft entgegen.

So beschließe ich kurzfristig, am Rhein entlang zurück zu fahren.

Vorbei an Bad Salzig geht es nach Boppard und über Spey und Rhens nach Koblenz.
Zugegeben unspektakulärer setze ich die Fahrt über Bad Breisig, Sinzig und Remagen fort, um an den Ausgangspunkt dieser Route zu gelangen.

Streckenlänge: etwa 190 km
Dauer: etwa 5 Stunden mit Besuch der Burgruine
Einkehrmöglichkeiten: unterwegs vorhanden
Tankstellen: auf der Route vorhanden


Trackviewer und Höhendiagramm werden Ihnen präsentiert von www.GpsWandern.de.

Processing your request, Please wait....

   
© 2012 Reiner H. Nitschke Verlags-GmbH Impressum | So funktioniert's Datenschutz