Kurvenkilometer am laufenden Band, weite Ausblicke und wunderschöne Landschaften erwarten uns bei dieser Tour auf Nebenstraßen kreuz und quer durch den Schwarzwald.


Land / Region:
Deutschland / Schwarzwald

Charakter:
Haupt und Nebenstraßen

Länge:
170 km

Reisezeit:
April bis Oktober



Los geht es in Bad Peterstal, bekannt durch sein gutes Mineralwasser und Sitz des TF Partnerhaus Hotel Gasthaus Schützen. Wir folgen der B 28 in Richtung Oppenau, wo wir der Ausschilderung Zuflucht folgen. Ein Kurvenabenteuer in Form einer wenig befahrenen, verschlungenen Nebenstraße wartet. Kurz vor der Kuppe schauen wir noch einigen Paragleitern am Rossbühl beim Start zu. Wir fahren weiter auf der legendären Schwarzwaldhochstraße Richtung Baden-Baden. Flottes Tempo, lang gezogene Kurven und alles gut einzusehen.

Wer will kann am Lotharpfad sich die Naturgewalt des gleichnamigen Sturm im Jahr 1999 anschauen oder später eine Pause machen am  Mummelsee, traumhaft gelegen an der Schwarzwaldhochstraße, ist der größte der sieben verbliebenen Karseen des Schwarzwaldes. Zurück auf der B 500 führt uns die Schwarzwaldhochstraße vorbei am Schlosshotel Bühlerhöhe hinab nach Baden-Baden. Unendlich viele Kurven geradeaus, was ist das?  Baden-Baden, die Stadt ist ein weltbekannter Kurort und heute vor allem als Bäderstadt, Mineralheilbad, Urlaubsort, Medien- und Kunststadt sowie internationale Festspielstadt bekannt.

Wir folgen der Ausschilderung Oberbeuern und fahren rechts Richtung Rote Lache, Bermersbach, Forbach. Entlang der Murg auf der  B462 bis Raumünzach biegen wir rechts ab und machen eine Schleife. Das Motto lautet: Je handlicher das Motorrad, desto größer der Fahrspaß. Vorbei an der Schwarzenbachtalsperre geht es rasant über Herrenwies Hundsbach, Ebersbronn, zurück auf die B 462. Unsere Tour führt uns  vorbei an Städtchen wie Schönmünzach, Huzenbach, Röt, Baiersbronn und schließlich hinauf nach Freudenstadt. Inmitten des Nordschwarzwalds liegt die große Kreisstadt Freudenstadt.  Das Wahrzeichen ist der größte Markplatz Deutschlands, der rund herum unter Arkaden begehbar ist. Ideal für ein Kaffe oder ein Eis schlotzen.

Wir fahren die B 28 Richtung Kniebis dort biegen wir Links ab nach Bad Rippoldsau-Schapbach. Kurve an Kurve. Wer hier schnell fahren will muss fit sein. Und zum Abschluss noch mal ans eingemachte. In Schapbach biegen wir rechts ab nach Bad Peterstal, schmal und kurvenreich über den Freiersberg endet unsere Tour nach 170 km in Bad Peterstal. Und eins ist sicher der Reifen ist jetzt rund.


Processing your request, Please wait....

   
© 2012 Reiner H. Nitschke Verlags-GmbH Impressum | So funktioniert's Datenschutz