Ljubno ob Savinji - Kranj - Skofia Loka - Vrhnika - Skofljica - Litja - Mozirje - Ljubno ob Savinji


Land / Region:
Slowenien / Savinji, Ljubljana, Sava

Charakter:
Straße Asphalt - leicht

Länge:
274 km - 5:10 Std.

Reisezeit:
13.08.2012



Diese Rundtour erfolgte im August 2012, Start und Endpunkt dieser Rundfahrt ist das Quartier "Gostisce Kegljisce" in Rore bei Ljubno ob Savinji.

Wir starten zunächst auf der 428 in Richtung Ljubno, fahren entlang der Savinja bis Juvanje und biegen rechts ab auf die 225 nach Gorni Grad. Dem Lauf der Dreta folgend bleiben wir bis Kamnik auf der 225. Zunächst ist leichtes Einschwingen angesagt, die Kurven sind weit geschwungen und der Asphalt relativ griffig. Bei Podlom wird es schon anspruchsvoller, hier sind sogar 12 Spitzkehren zu bewältigen. Bis Kamnik wird dann wieder leichtere Kurvenkost serviert, wirklich gerade wird es jedoch nie.

In der Ortschaft Kamnik verlassen wir die 225 und biegen rechts auf die 413 ab. In Moste wechseln wir dann halbrechts auf die 104 über. Am Frachtflughafen Ljubljana vorbei erreichen wir schließlich den Ortsrand von Kranj und biegen auf die 210 Richtung Skofia Loka ein. Wir wollen in unserem Stammquartier in Crngrob kurz "Hallo" sagen und eine kurze Pause einlegen.

Wieder zurück auf der 210 folgen wir dieser durch Skofia Loka hindurch bis Gorenja Vas - Poljane. Dort biegen wir links ab auf die 407. Dieser folgen wir an den "Polhograjski Dolomiti" vorbei bis Vrhnika. Abseits des Verkehrs ist der Genuss von Landschaft und Straße angesagt. Relativ makelloser Teer und eine äußerst motorradfreundliche Straßenführung sorgen für unbeschwertes Fahrvergnügen.

In Vrhnika wechseln wir auf die 642, queren zunächst das Flüsschen "Ljubljanica", dann die Autobahn A1 und anschließend das 2. Flüsschen "Ljublja", bevor wir bei Podpec die 642 wieder verlassen. Ab Podpec folgen wir der Ljubljanica bis in den Süden der Hauptstadt Ljubljana, treffen bei Skofljica wieder auf die 642 und fahren auf dieser entlang der A2 bis Smarje-Sap. Dort geht es dann über Nebenstraßen nach Mali Lipoglav, Pance, Podlipoglav und Skrijan im Südosten von Ljubljana.

Auf der 645 fahren wir schließlich weiter Richtung Osten bis Velike Trebeljovo und verlassen diese nach unzähligen Kehren erst wieder in Smartno pri Lipi. In Litija schließlich folgen wir zunächst dem Verlauf der Sava, bevor wir in Sp. Hotic auf der 921 wieder in Richtung Norden fahren.

Bei Sentgotard treffen wir wieder auf die A1 und folgen dieser auf der fast parallel verlaufenden 447 bis Sentrupert. Nach dem Wechsel auf die 225 erreichen wir schließlich die Savinja und folgen sowohl Fluss wie auch Straße bis zu unserer Unterkunft in der Nähe von Ljubno ob Savinji.

 


Trackviewer und Höhendiagramm werden Ihnen präsentiert von www.GpsWandern.de.

Processing your request, Please wait....

 
© 2012 Reiner H. Nitschke Verlags-GmbH Impressum | So funktioniert's Datenschutz