Ein Künstler hätte diese Insel nicht besser erschaffen können. Staffa zeigt eine bizarre eindruckvolle Struktur von Basaltsäulen an seiner Südflanke, welche die Insel unverwechselbar macht. Ein Vulkanausbruch im Tertiär ist veranwortlich für die Entstehung der "Insel der Säulen". Neben den versteinerten


Land / Region:
Schottland / Isle Of Mull

Charakter:
Straße & Boot

Länge:
130

Reisezeit:
Mai - Oktober



... Orgelpfeifen tummelt sich auch eine Kollonie der drolligen Papageientaucher, auf Schottisch Puffins genannt, auf der Insel. Nach einem kurzen Spaziergang lassen sich diese aus nächster Nähe beobachten. Eine Bootstour, die sich niemand entgehen lassen sollte.

Nach dem Ausflugstag packten wir das Zelt wieder ein und wollten uns der Insel etwas ausgiebiger widmen. Die wildeste Strecke auf Mull führt an der Westküste Richtung Norden, über die schmale, aber gut befestigte Uferstraße an den Meeresengen Loch na Keal und Loch Tuath entlang. Eine völlig abgelegene Straße, wenige Meter über dem Wasser in den Felsen geschlagen. Reizvoll sind auch die dichten Eichen- und Lindenwälder, immer wieder grasen ungeniert diverse Vierbeiner an den Hängen. Eine atemberaubende Ur-Landschaft mit traumhaften Ausblicken auf die vorgelagerten Inseln, auf Strände und in die diversen Lochs und Buchten. Ganz großes Kino!

Von Dervaig in Richtung Westen windet sich am Ende eine herrliche kurvenreiche Bergstrecke durch eine idyllische Gegend, knorrige alte Bäume sind steter Begleiter. Es geht an kleineren Seen entlang und man passiert Loch Mishinish und Loch Torr auf dem Weg nach Tobermory, dem vielleicht sehenswertesten und schönsten Hafenort von ganz Schottland.


Trackviewer und Höhendiagramm werden Ihnen präsentiert von www.GpsWandern.de.

Processing your request, Please wait....

   
© 2012 Reiner H. Nitschke Verlags-GmbH Impressum | So funktioniert's Datenschutz