Wir sehen, dass wir nix sehen. Dichter Nebel hüllt die Landschaft in feuchte undurchdringliche Watte, durch die wir uns auf der schmalen, kurvigen Straße hindurch arbeiten. Wir folgen der A837 zunächst gen Süden, später nach Osten und biegen schließlich bei Inveran in Richtung Norden ab, um bei den Falls of Shin, einem Wasserfall im


Land / Region:
Schottland / Highlands

Charakter:
Single Track Roads

Länge:
400

Reisezeit:
April - September



... Achany Glen, eine Pause ein und uns ein wenig trocken zu legen. Von Mai bis September kann man hier eigentlich Lachse beobachten, wenn sie versuchen, flussaufwärts die Kaskaden zu überspringen. Das zugehörige Visitor Center weiß mit Restaurant und Souvenirladen zu locken, der zugehörige Parkplatz gehört uns fast allein.

Auf gar keinen Fall verpassen sollte mensch das Prunkschloss Dunrobin Castle, welches seit 1460 Sitz der Grafen und Herzöge von Sutherland war. Von den 189 Zimmern sind die schönsten zu besichtigen, der geometrisch gegliederte Terrassengarten orientiert sich an Versailles und wurde um 1850 angelegt. In diversen Prunksälen lassen sich neben Möbeln auch mehr als 10.000 Bücher aus der Privatbibliothek sowie nerzbesetzte Staatsgewänder bewundern.

Für die Weiterfahrt in den Süden zu den Gairngorms wählen wir das Getümmel der A9. Vor allem zwischen Tain und Alness hat die Landschaft nördlich des Cromarty Firth alles andere als Idylle zu bieten. Monströse Lagerhallen, Stahlhalden, Versorgungspiplines und uniforme Arbeiterwohnblöcke - über Asthetik lässt sich manchmal nicht streiten.

Wir passieren im dichten Verkehr Inverness, überqueren unmerklich die Grenze in den Gairngorms National Park und erreichen schließlich das kleine Nest Nethy Bridge und das Bed & Breakfast in dem wir die nächsten beiden Nächte verbringen werden.

Whiskey - das Lebenswasser der Schotten. Insbesondere in der Gegend des Flusses Spey gibt es zahllose Destillen, von denen die meisten auf einem 112 km langen Rundkurs besichtigt werden können. Das saubere, klare und schnell fließende Wasser des Spey spielt eine entscheidende Rolle in der Whisky-Herstellung. Also widmen wir nunmehr einen Tag diesem Thema, können es aber nicht ganz lassen, einen Abstecher zum idyllisch gelegene Ballindalloch Castle, welches als eines der schönsten Schlösser im Nordosten gilt, einzulegen.

Wir entscheiden uns die kleine Cardhu Destillery zu besichtigen, da sich die Destillen in erster Linie in der Art der Präsentation unterscheiden. Anschließend machen wir einen Abstecher in die Speyside Cooperage, eine Küferei im Familienbetrieb mit Besucherzentrum und interessanten, lohnenden Führungen, in der  jährlich an die 100.000 Eichenfässer aufbereitet und repariert werden.


Trackviewer und Höhendiagramm werden Ihnen präsentiert von www.GpsWandern.de.

Processing your request, Please wait....

   
© 2012 Reiner H. Nitschke Verlags-GmbH Impressum | So funktioniert's Datenschutz