Der Cairngorms National Park gehört zum Schönsten, was Schottland seinen Besuchern zu bieten hat. Vor allem landschaftlich ist die Region ein echter Leckerbissen. Im Zentrum der Cairngorm Mountains, in dem keine Straße die wilde Bergwelt stört, thronen Großbritanniens zweit- bis fünftgrößte Gipfel und vor allem für Wanderer ist das


Land / Region:
Schottland / Zentrale Highlands

Charakter:
Single Track Roads

Länge:
332

Reisezeit:
April - September



... gewaltige Areal ein wahres Paradies.

Trotzdem ist hier auch für den Biker eine überaus abwechslungsreiche und landschaftlich großartige Straße zu finden: die A939 von Tomintoul nach Ballater führt mitten durch die faszinierende Landschaft der Cairngorm Mountains. Auf der herrlichen Strecke liegt auch das einsam gelegene Corgarff Castle, ein Tower House des 16. Jahrhunderts.

Was das Military Tattoo für Edinburgh ist, ist das Highland Gathering für Braemar. Schirmherrin ist traditionell die Queen höchstpersönlich, der kleine Touristenort in einer bewaldeten Talsenke wird vom Tourismus geradezu überrannt. Nach einem sehenswerten Ortskern sucht man hier allerdings vergeblich. Sehenswert ist vielmehr, wie sich 8 km westlich bei der Steinbrücke Linn of Dee zwei Wasserfälle durch eine Klamm stürzen und von der Hauptstraße aus macht das 1628 erbaute Braemar Castle mit seinen bastionsartigen Mauern, den Schießscharten und dem beherrschenden Turm den Eindruck einer Festung. Tatsächlich diente das Castle vor allem als Jagdschloss und ist heute eine der wenigen noch bewohnten Burganlagen Schottlands.

Wer die herbe, unwirtliche Bergwelt der Cairngorms kennen lernen oder wie wir südwärts, etwa Richtung Perth, möchte, nimmt die A93 durch das dramatische Talbecken des Glen Clunie. Besonders grandios ist die baum- und gehöftlose Moorödnis hinter Schottlands größtem Skizentrum, Glenshee. Hier schaukelt ein Sessellift von Großbritanniens höchstem Hauptstraßenpass, dem Devil's Elbow (670 m), auf den Cairnwell. Die Straße selbst ist eine schwarze Buckelpiste. Aber die Landschaft ist wieder einmal grandios, besonders im Licht- und Schattenspiel des bewölkten Himmels.

Einen zweiten längeren Pausenstopp genehmigen wir uns in Dunkeld, schön am ruhig und breit dahinströmenden Tay gelegen. Ein Bummel lohnt unbedingt: reizende Little Houses aus dem 17. Jahrhundert säumen das Dreieck aus High und Cathedral Street. Und im Kaffee des Atholl Arms Hotel treffen wir auf einen deutsch sprechenden Neuseeländer, der sich sehr über unseren Besuch freut.

Wir übernachten in Crieff in "James Cottage B&B" und das erste, was wir dort zu hören bekommen ist "typical German", denn wie angekündigt, stehen wir Punkt 18.00 Uhr vor der Tür. Michael ist Ire, lebt sein vielen Jahren in Schottland und wundert sich, dass wir am anderen Tag nach Edinburgh wollen, er hätte das bei Google gesucht und nicht gefunden und deshalb sollten wir doch lieber noch ein wenig bleiben.

Nix da - wir haben vorgebucht und der Plan lautet auch, dass wir anderntags die ersten Highlandgames in Blackford, einem kleinen Nest zwischen Stirling und Perth, besuchen wollen. Hier ist der Touristenrummel noch nicht angekommen und die Games sind überschaubar und nicht so kommerziell. Wer sich selbst anmelden möchte: es gilt u.a. einen 6,2 m langen und 60 kg schweren Baumstamm um die Mittelachse zu werfen und am Abend das gepfeife der Dudelsäcke wieder aus den Ohren zu bekommen!

Auf dem Weg nach Edinburgh legen wir noch einen Zwischenstopp ein: das Falkkirk Wheel, die weltweit einzigartige Konstruktion eines rotierenden Schiffshebewerkes, hypermodern und einer Schiffsschraube nachempfunden. Schiffe und Passagiere überwinden dabei eine Höhe von 40 Metern, wobei die Anlage so mit Wassertanks ausbalanciert ist, dass herfür gerade einmal so viel Energie wie für den Gebrauch von acht Toastern aufgewendte wird. Ein technisches Wunderwerk und in jedem Fall einen Besuch wert.

Wir erreichen schließlich Edinburgh, wo wir die nächsten vier Nächte im Hapimag Resort verbringen werden.


Trackviewer und Höhendiagramm werden Ihnen präsentiert von www.GpsWandern.de.

Processing your request, Please wait....

   
© 2012 Reiner H. Nitschke Verlags-GmbH Impressum | So funktioniert's Datenschutz